Straches Aussage zur „Wanderuniversität“

Lesezeit: ~1 Minute

Ich bin erstaunt, d Straches Aussage „Wanderuniversität“ f Central European University v George Soros nicht mehr diskutiert wird. Was für ein seltsames Wort für eine Institution, die von A nach B übersiedelt. Die Umweltbundesamt ist ja auch kein „Wanderamt“. Was steckt dahinter?

George Soros ist auf allen Seiten des Atlantiks eine Hassfigur der Rechten. Mit unverhohlenem Antisemitismus wird ihm unterstellt er orchestriere die großen Migrationsbewegungen und habe nur das Schlechteste für Europa im Sinn. Eine Abwandlung der jüdischen Weltverschwörung.
Ein weiterer antisemitischer Mythos seit dem Mittelalter ist der des „ewigen Juden“ bzw des „wandernden Juden“. Die Juden seien verflucht ewig zu wandern, weil sie Jesus Unrecht getan hätten. Ihr seht – katholische Kirche hat lange antisemitische Tradition.
Daraus entspinnen sich natürlich bestimmte Bilder: das fest in der Erde, den Bergen, dem Wald verwurzelte Volk vs dem wandernden, heimatlosen, globalen Juden. D braven Leute, d das Land bestellen vs. die durchziehenden Gauner, denen nichts etwas bedeutet, w sie keine Heimat haben
Das sind (Sprach)Bilder, die jetzt ganz stark wieder aufkommen, das war in den 30ern auch so. Die abgehobene globalistische Elite vs die verwurzelte, abgehängte rurale Bevölkerung. Stadt vs Land. Dekadenz vs ehrliche Arbeit. Die künstlichen Menschen vs die echten Menschen.
Aber so einen offenen Bezug auf ein Jahrhunderte-altes antisemitisches Stereotyp (DAS antisemitische Stereotyp schlechthin) habe ich von einem so hochrangigen Politiker in Mittel- und Westeuropa noch nie gehört. Zumindest sehr lange nicht. Bin etwas sprachlos.
*das Umweltbundesamt (wollte erst -behörde schreiben) – sorry.

Spenden via paypal

Spenden via patron